Reisetipps für Erstbesucher in Rumänien in 2020

Du weisst nicht viel über Rumänien, mit Ausnahme von Dracula? Mach dir keine Sorgen - Wir sind hier, um dir zu helfen!

Reisetipps für Erstbesucher in Rumänien in 2020

Wenn du eine Reise nach Rumänien planst und zum ersten Mal nach Reisetipps und Sehenswürdigkeiten suchst, kannst du hier eine Liste der wichtigsten Dinge finden, die Touristen unserer Meinung nach über einen Besuch in Rumänien wissen sollten. In unserem Land gibt es viele interessante Dinge zu tun und wir werden dir alles erzählen!

Auf Romanian Friend können sie authentische und interessante Touren und Tagesausflüge im ganzen Land mit den besten, handverlesenen Reiseleiter buchen, viele nützliche Informationen finden, um Ihre Reise zu planen und Hilfe bei der Planung ihrer Reiseroute oder der Erstellung einer benutzerdefinierten Tour zu erhalten. Wir sind passionierte Einheimische unseres Landes, die Reisenden dabei helfen möchten, die Schönheit Rumäniens zu entdecken und gleichzeitig einen verantwortungsvollen, lokalen und umweltfreundlichen Tourismus unterstützen möchten. Diese Anleitung wurde im Januar 2020 aktualisiert.

Also lasst uns anfangen:

Tipps und Tricks über Rumänien

Rumänien liegt in Osteuropa und ist flächenmäßig das neuntgrößte Land in Europa mit einer sehr unterschiedlichen Geografie und eine wunderschöne Natur. An sechster Stelle der Bevölkerung (ca. 19 Mio.) mit 85% Rumänen und andere ethnische Minderheiten wie Ungarn, Deutsche, Italiener, Türken oder Roma. Rumänien ist seit 2004 NATO-Mitglied und seit 2007 Mitglied der Europäischen Union.

Die Hauptstadt von Rumänien ist Bukarest mit ca. 2,2 mil Einwohnern. Die zweitgrößte Stadt ist Cluj-Napoca, gefolgt von Timisoara mit jeweils rund 350.000 Einwohnern. Die lokale Zeit in Rumänien ist Osteuropäische Zeit (EET) +02: 00.

Es gibt viele Gründe, Rumänien zu besuchen: mittelalterliche Burgen gemischt mit königlichen oder kommunistischen Sehenswürdigkeiten (das berühmte Bran Castle oder Peles Castle), viele Naturparks und Attraktionen in den wilden Karpaten, einzigartige Attraktionen wie das Turda-Salzbergwerk, die UNESCO-Donau Delta Reserve , der berühmte Transfagarasan Highway, Holzkirchen von Maramures oder bemalte Kirchen der Bukowina. Die rumänische Landschaft ist wie ein lebendiges Geschichtsmuseum: kleine Dörfer, in denen eine einfache, friedliche und archaische Lebensweise gut erhalten ist. Eine Tour durch Transsilvanien wird ein einmaliges Erlebnis sein!

Oder machen Sie einfach eine 8-tägige Rundreise durch Rumänien, die von uns vorbereitet wurde!


Die rumänische Geschichte ist wie Game of Thrones, aber ohne den Fantasieteil: An der Kreuzung von osmanischen, österreichisch-ungarischen und russischen (später sowjetischen) Imperien ist unsere Geschichte voller Drehungen und Wendungen, aber faszinierend durch unsere Widerstandskraft als Nation. Rumänen sind freundliche und sehr gastfreundliche Menschen, mit einem Geschmack für gutes Leben und köstliche Nahrung - die, nebenbei bemerkt, ist hausgemacht und biologisch, so dass Sie den wahren Geschmack einer Tomate oder Gurke entdecken.

Kurz gesagt - viele Menschen haben viele Vorurteile und Missverständnisse über Rumänien. Ein Besuch in unserem Land ist jedoch eine großartige Idee. Bei der Planung Ihrer Reise nach Rumänien sollten Sie Folgendes beachten:


1. Visabedarf & Reisepässe - meist keine!

Bürger der Mitgliedstaaten der Europäischen Union benötigen bei der Einreise nach Rumänien kein Visum. Bürger aus den meisten Ländern der Welt können ein Visum bei der Ankunft am Flughafen (USA, Kanada, Australien usw.) erhalten. Wenn du nicht auf dieser offiziellen Liste des Außenministeriums von Ländern stehts, die ein vorab genehmigtes Visumschreiben (hauptsächlich aus Afrika, dem Nahen Osten oder Asien) benötigen, gibt es keine besonderen Visumpflichten für Touristen, die nach Rumänien reisen.

  • Romanian Friend Tipp: für EU-Bürger reicht ein gültiges nationaler Personalausweis aus, um in das Land einzureisen

2. Rumänische Währung, Geld, Wechselstube und Kartenzahlung

Die rumänische Währung ist Leu (RON) oder Lei im Plural und steht in Noten von 1, 5, 10, 50, 100, 200 und 500, alles Plastik und fast unzerstörbar! 1 Leu wird in Bani unterteilt, bei denen es sich um Münzen mit 50, 10 oder weniger handelt. Obwohl die meisten Preise in Rumänien auch in Euro angezeigt oder berechnet werden, wird die Verwendung von Euro für Barzahlungen nicht akzeptiert. Wenn dir jemand einen internen Wechselkurs anbietet, sollten du die offiziellen Wechselkurse überprüfen, bevor du akzeptierst.

  • 1 Euro entspricht ungefähr 4,7 Lei - überprüfe die offiziellen Wechselkurse, die von der rumänischen Nationalbank hier veröffentlicht wurden. Die Preise in Rumänien sind in der Regel günstiger als in westeuropäischen Ländern: Mit 1 Euro kannst du folgendes kaufen: 2 x 0,5 Flaschen Wasser oder eine Zwei-Wege-Bus- / Straßenbahnfahrt in den meisten Städten oder 1-2 Snacks von einer Bäckerei.

Bevor du nach Rumänien reist, empfehlen wir, als Fremdwährung Euro, US-Dollar, britisches Pfund oder Schweizer Franken mitzunehmen, die am leichtesten austauschbare Währungen sind. Bei deiner Ankunft solltest du die Wechselstube im Flughafen für nicht mehr als ungef. 10EUR Taxifahrt benutzen, da sie in der Regel einem schlechten Preis haben und auf nicht informierte Touristen zielen. Wechselstuben sind in rumänischen Städten sehr beliebt, so dass du viele findest, die in der Regel durch ihre gelben oder weißen Straßenschilder mit Preisangaben erkennbar sind.

Es gibt auch viele Geldautomaten in Rumänien (Bancomat), an denen du Geld abheben kannst. Die am häufigsten Banken mit sicheren Geldautomaten sind BCR (Erste), BRD (Societe General), Banca Transilvania (Lokal), Raiffeisen oder ING. Bei Reisen auf dem Land ist es schwierig, einen Geldautomaten zu finden, und Kartenzahlungen werden normalerweise nicht akzeptiert. Deshalb ist es besser, Bargeld bei sich zu haben.

  • Romanian Friend Tipp: das Wechselkurs bei Wechselstuben sind in der Regel besser als bei Banken. Einige Wechselstuben bieten eine geringe Gebühr für Transaktionen über 1000 € an.

Kartenzahlungen sind in Rumänien weit verbreitet und sicher. Bankkarten von VISA, MasterCard und Maestro werden überall akzeptiert, American Express-Karten funktionieren jedoch nicht. Wenn du eine Kreditkarte verwendest, die von einer Bank außerhalb der Europäischen Union ausgestellt wurde, erküundige dich am besten bei deiner Bank, ob diese für internationale Zahlungen autorisiert ist. In rumänischen Städten kannst du fast überall mit deiner Bankkarte bezahlen (Cafés, Bars, Restaurants, Hotels usw.), aber wenn du in entlegene Gegenden oder auf dem Land reist - Bargeld ist König. Hab bei dir also immer Lei und plane dein Reisebudget im Voraus.

  • Romanian Friend Tipp: wenn Sie wenig Bargeld haben und eine reiche Mahlzeit einplanen, sollten Sie sich vor der Bestellung erkundigen, ob das Kartenterminal funktioniert. Manchmal "vergessen" die Kellner, die Kunden im Voraus zu informieren


3. Budget, Reisekosten und Einkaufen in Rumänien

Zwei Dinge, die du wissen sollst: Rumänien ist ein relativ billiges und preisgünstiges Reiseziel das für viele Dinge ein hervorragendes Preis bietet. Es ist ein Entwicklungsland, in der der Durchschnittslohn bei 550 Euro / Monat liegt, mit Ausnahme von Bukarest und Großstädten, in denen die Löhne (und Kosten!) erheblich höher sind (in Richtung 800-1.000 Euro).

Zweitens, Bukarest, Cluj-Napoca, Sibiu und Brasov sind die drei teuersten rumänischen Städte für Tourismus, Unterkunft und Ausgehen im Vergleich zu anderen Städten wie Timisoara, Sighisoara oder Oradea.

Ein angemessenes Tagesbudget für Besucher in Rumänien sollte 25-35 Euro (100-150 Lei) ohne Unterkunft betragen. In Restaurants in Großstädten beginnt ein Hauptgericht bei 20-25 Lei, Erfrischungsgetränke bei 7 Lei und Wein oder Bier bei 10 Lei. Eintrittsgeld für die wichtigsten Attraktionen und Sehenswürdigkeiten liegen zwischen 10 und 20 Lei. Hostelzimmer in Rumänien ab 15 Euro, Unterkünfte in Hotels oder AirBnB ab 35 Euro / Nacht. Ein Doppelzimmer in einer Pension auf dem Land kostet ab 20 Euro. Die meisten kosten jedoch zwischen 35 und 50 Euro mit Frühstück.

Trinkgeld ist in Rumänien sehr verbreitet und normalerweise erwartet. Servicegebühren oder Coperto sind nicht enthalten, wenn Sie in Restaurants ausgehen (sofern nicht ausdrücklich anders angegeben). Ein Trinkgeld von 10% auf die Rechnung ist die Regel. Wenn Sie mit dem Service wirklich zufrieden sind, können Sie bis auf 20% gehen. Trinkgeld für andere kleine, persönliche Dienstleistungen (Körperpflege & Kosmetik, Hotel-Concierge, Fahrer usw.) sind ebenfalls willkommen. Trinkgeld für Reiseleiter in Rumänien ist ebenfalls üblich, insbesondere bei geteilten Gruppen- oder kostenlosen Touren.

  • Romanian Friend Tipp: Trinkgeld für Taxifahren wird normalerweise auch gegeben, indem der Betrag auf 5 oder 10 Lei aufgerundet wird. Taxifahrer in Bukarest sind dafür berühmt, dass sie alle Arten von Betrug an Touristen versuchen. Aus diesem Grund haben wir einen Tipps und Tricks für Bukarest erstellt

Wenn du in Rumänien einkaufen möchtest, solltest du wissen, dass die meisten Städte mindestens ein Einkaufszentrum haben. In Bukarest besuche den AFI-Palast, die Promenada Mall, die Baneasa Shopping City oder den ParkLake, je nachdem, welcher von Ihnen am nächsten liegt. Suchen Sie in anderen Städten nach der Iulius Mall oder fragen Sie einfach nach dem örtlichen Einkaufszentrum. Einkaufsstraßen sind nicht sehr verbreitet und haben in der Regel keine gute Auswahl.

  • Lokaler Tipp: Die rumänischen Textil- und Lederprodukte sind in Mode, von hoher Qualität und sehr erschwinglich: Ein Paar Abendschuhe kostet ungefähr 50 Euro. Suchen Sie nach rumänischen Marken und lokalen Hersteller!

_Dies ist die Transfagarasan Gebirgstraße, eine der Hauptattraktionen Rumäniens _


4. Rumänische Geographie, öffentliche Verkehrsmittel und Fortbewegung

Befindlich in Osteuropa (hängt davon ab, ob Ihre Karte Russland oder nur die EU enthält), Rumänien hat eine sehr reiche Landschaft mit zahlreichen Attraktionen: das Schwarze Meer im Osten, endlose Agrarfelder im Süden, viele Wälder, sanfte Hügel in Siebenbürgen, niedrige Berge (800-1400 m) und die rohen und wilden Karpaten (oder Siebenbürger Alpen, wie manche sie nennen) mit 100 Gipfeln über 2.300 m.

  • die Karpaten Gebirge teilen das Land in 3 Hauptregionen: Siebenbürgen (Nordwesten), Walachei oder Tara Romaneasca (Süden) und Moldawien (Nordosten). Es gibt viele Naturparks (Retezat, Bucegi, Apuseni), Tierreservate (Bären und Büffel) und die weltberühmte natürliche Biosphäre des Donaudeltas. Du kannst einen Tag oder mehrere Tagesausflüge unternehmen - es gibt viele Gebiete zu entdecken und Abenteuer zu erleben - lies auf jeden Fall unseren Wanderführer für Rumänien, um mehr zu erfahren!

Anreise - unser Tipp: der einfachste, bequemste und kostengünstigste Weg nach Rumänien ist ein Billigflug: 6 Billigfluggesellschaften fliegen an 7 Flughäfen in großen rumänischen Städten von mehr als 70 Standorten in Europa aus. Die Tickets kosten zwischen 40 und 100 €, je nachdem, wie viel Sie im Voraus planen. Die Flugzeit dauert normalerweise zwischen 1,5 und 3 Stunden. Du kannst auch mit dem Zug von Wien, Budapest, Belgrad, Sofia oder Thessaloniki nach Rumänien reisen oder mit Umsteigen von weiter weg. Wenn du auf der Suche nach einem Abenteuer bist, solltest du einen osteuropäischen Roadtrip oder etwas Entspannenderes in Betracht nehmen, wie eine Schifffahrt auf der Donau. Lies mehr über Reisen nach Rumänien.

Sich in Rumänien fortzubewegen mag etwas anspruchsvoll sein, aber nicht unbedingt schwierig. Wir haben nicht viele Autobahnen und das Reisen mit dem Auto zwischen Großstädten dauert aufgrund des hohen Verkehrs auf meist einspurigen Straßen (Tempolimit von 90-100 km / h) in der Regel mehr als erwartet. Fast alle rumänischen Städte und sogar kleine Dörfer haben Bahnhöfe, aber die Eisenbahninfrastruktur ist nicht die beste und die Züge sind manchmal unzuverlässig, obwohl sie relativ billig ans Ziel ankommen. Für kürzere Strecken? Entfernungen (bis zu 200 km) solltest du ein Auto oder einen Zug nehmen, für mittlere Strecken empfehlen wir einen Zug oder einen Bus (200-400 km) und interne Flüge für längere Strecken (Bukarest - Cluj oder Timisoara). Besuchern ist empfohlen, vor Anreise eine Reiseversicherung abzuschließen. Schau dir unseren Reiseführer an, um sich in Rumänien fortzubewegen.


5. Wetter, Klima und wann sollte man Rumänien besuchen

Rumänien hat ein gemäßigtes kontinentales Klima mit den üblichen vier Jahreszeiten, die noch weitgehend vorhanden sind. Die Sommer (Juni-August) sind heiß mit 33-38 ° C, die Winter (Dezember-Februar) sind kalt - 20-0 ° C, während der Frühling (März-Mai) und der Herbst (September-November) wie immer unvorhersehbar sind: kalt im Winter morgens und abends (8bis zu -18 ° C), tagsüber warm und sonnig (18-26 ° C). Durchschnittlicher Regen, keine spontanen Überschwemmungen oder Zugluft. Morgenfrost im Frühjahr, Gewitter im Sommer, Nebel im Herbst und Schnee und Frost im Winter. Die beste Reisezeit für Rumänien ist von Anfang April bis Ende Oktober.

Unsere Liebliengsjahreszeit um Rumänien zu genießen ist der Herbst: Eine großartige Auswahl von Gold, Braun und Rot bedeckt die Wälder, Hügel und Berge - es ist ein wunderbarer, friedlicher und malerischer Anblick, den Sie auf jeden Fall genießen werden!

Wandere durch die Gebirge in Rumänien Die Küste des Schwarzen Meeres ist in der Regel von Ende Juni bis Anfang September perfekt, mit Hochsaison Mitte Juli und August. Du solltest frühzeitig eine Unterkunft buchen, da viele Rumänen ihren Sommer gerne am Meer verbringen. Wenn du Wintersport liebst, solltest du wissen, dass die rumänischen Skipisten nicht sehr lang sind, aber die Ferienorte Sinaia, Predeal und Poiana Brasov sind 2 Stunden von Bukarest entfernt und bieten eine gute Auswahl. Lies unseren vollständigen Skiführer für Rumänien, um mehr zu erfahren und die besten Skigebiete zu finden.

Wenn du in den Karpaten wandern oder campen möchtest, beginnt das Saison von Mitte April bis Ende September. Es wäre empfohlen, dass du jedoch uns oder einen unserer Partner vor Ort kontaktierst, um die Wetterbedingungen zu überprüfen.


6. Strom, Internet und Mobilfunk

Rumänien verwendet die europäische Standardsteckdose und den doppelrunden Stift mit einer Spannung von 210-230 Volt. Für Großbritannien, USA oder andere Steckertypen ist ein Adapter erforderlich.

Wenn du dich über die Internetverbindung wunderst, solltest du wissen, dass Rumänien eine der schnellsten und zuverlässigsten Internetverbindungen der Welt verfügt (Platz 6 weltweit, um genau zu sein). Dies ist neben der Erschwinglichkeit ein weiterer Grund, warum digitale Nomaden Rumänien lieben. Gutes WLAN ist normalerweise in den meisten öffentlichen Bereichen verfügbar und es gibt viele Cafés, in denen du dich für eine ruhige Arbeitssitzung und eine gute Tasse Kaffee zurückziehen kannst.

Die Mobilfunknetzabdeckung ist vergleichbar: Vodafone und Orange dominieren die Mobilfunkabdeckung und in den großen Städten ist der 3G / 4G-Empfang Standard. Beide Netze verfügen über Prepaid-SIM-Karten mit Datenpaketen ab 5 € (weitere Informationen findest du auf ihrer Website oder im Store).

Der zelluläre Empfang und die Abdeckung sind im ganz Rumänien und sogar auf dem Land sehr gut aber nicht so in die Karpeten. Wi-Fi ist außerhalb der großen Städte möglicherweise schwieriger zu finden (außer wenn du zu Resorts, Hotels oder moderneren Gästehäusern gehst). Du kannst jedoch problemlos dein Telefon verwenden oder einen mobilen Hotspot einrichten, wenn du das Internet brauchst. Die Landesvorwahl für Rümänien ist +40.

  • Gute Nachricht: Ab Juni 2017 entfallen dank der EU-Gesetzgebung die Roaming-Gebühren, sodass du nach einer Auslandsreise keine Angst mehr vor einer Telefonrechnung haben musst!


7. Notrufnummer, medizinische Versorgung und Versicherung

In Rumänien ist die landesweite Notrufnummer 112. Ein Operator fragt dich, ob du mit der Polizei, der Feuerwehr oder den medizinischen Diensten sprechen willst. Es gibt keine besonderen gesundheitlichen Bedenken oder Probleme, die dich berücksichtigen sollten, bevor du nach Rumänien reist. Hier gibt es keine besonderen Insekten-, Gesundheits- oder Nahrungsprobleme und wir haben kein Umweltverschmutzungsproblem (außer Bukarest während der Sommerhitze). Im Gegenteil - Rumänien hat viele Vegetaionen und Salzminen, die gut für deine Gesundheit sind.

In Bezug auf die medizinischen Leistungen sind alle Krankenhäuser in öffentlichem und staatlichem Besitz und kümmern sich um Notfälle. Wenn du jemanden findest, der Englisch spricht, such am besten nach jungen Ärzten. Es gibt auch mehrere private Krankenhäuser in Großstädten wie MedLife, Regina Maria oder Polaris, die jedoch nicht für Notfälle zur Verfügung stehen und deren Gebühren erheblich sind.

Es gibt viele Apotheken in allen städtischen Gebieten und du kannst die üblichen Pillen gegen Erkältungen, Schmerzen, Verdauungsstörungen oder Blutergüsse ohne Rezept bekommen. Falls du spezielle verschreibungspflichtige Pillen benötigst, wäre es am besten wenn du vor deiner Ankunft diese leistest, da Apotheken keine anbieten ohne ärztliche Verschreibung.

Schließlich empfehlen wir dir, wie bei Reisen in andere Länder, eine Reiseversicherung abzuschließen, um sicher zu sein. Es gibt auch die Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card, EHIC), mit der EU-Bürger krankenversichert sind ins EU-Gebit. Weitere Informationen findest du in den örtlichen Vorschriften.


8. Persönliche Sicherheit und soziale Normen

Ist Rumänien als Reiseziel sicher? Ja, es gab keine Terrorism Anschläge, Versuche, Verschwörungen oder ähnliches in Rumänien. Es gibt auch keine internen ethnischen oder religiösen Konflikte und wir haben eine sehr strenge Waffenregelung - also keine Wahnsinnige mit Waffen. Die einzigen zivilen Unruhen in Rumänien sind Proteste gegen die politische Klasse aus vielen Gründen, aber auch diese sind friedlich, lustig undinspirierend und werden dir keine Probleme bringen.

Aus Sicht der persönlichen Sicherheit ist Rumänien ein relativ sicheres Land für Touristen. Mach einfach das, was du normalerweise machst, wenn du ein fremdes Land besuchst: Achte auf Ärger nicht, Taschendiebe oder Betrunkene, ignoriere die Leute, die Touristen ihre Dienste anbieten (wie Taxifahrer am Bukarester Flughafen oder am Nordbahnhof) und halte dich fern von nicht zutrauliche Orte.

Auch weibliche Alleinreisende in Rumänien sollten sich nicht allzu sehr sorgen, obwohl eine zusätzliche Fürsorge für Gruppen von Männern ratsam ist, da diese sie manchmal durch intensivem hinschauen, Namen nennen und unangemessene Kommentare unwohl/unangenehm fühlen machen können. Vorsicht und Abstand zu verdächtigen Personen sollten ausreichen, um auf der sicheren Seite zu bleiben.

Sie haben vielleicht von der rumänischen ethnischen Minderheit der Roma (als auch unter Zigeuner oder țigani bekannt) gehört, die an verschiedenen kleinen Diebstählen oder Straftaten beteiligt sind. Ihr Ruf mag zwar schlecht sein, aber nicht alle sind so und ihre Anzahl ist sowieso gering. Meistens wirst du als Bettler sehen und sie nutzen sogar ihre Kinder um Geld zu verlangen - aber lass dich nicht täuschen.

Das rumänische Volk und die rumänische Gesellschaft sind im Allgemeinen konservativ und halten an den traditionellen Werten und dem Leben der Familie fest. Dies gilt insbesondere für Menschen, die während des kommunistischen Regimes aufgewachsen sind. 85% der Bevölkerung sind Orthodoxe, und mehr als ein Drittel praktiziert regelmäßig (insbesondere in kleineren ländlichen Gemeinden), also Kirchen und Priester genießen daher einen großen Einfluss, insbesondere in kleineren Gemeinden. Sei respektvoll in Bezug auf spirituelle Sehenswürdigkeiten und während wichtiger Feiertage. Öffentliche Äußerungen von Zuneigungen sind in Ordnung, aber gleichgeschlechtliche Beziehungen sind derzeit ein sehr umstrittenes Thema.

  • Romanian Friend Tipp: Rumänen beklagen sich gerne über Politik, Wirtschaft, Autoverkehr und reden gerne über Sport, Familie, Wetter und Essen. Wähle eines dieser Themen aus, um ein Gespräch zu beginnen :)

Eco-friendly wildlife observation tours


9. Rumänien bedeutet VIEL mehr als Dracula

Rumänien ist sehr bekannt dank der Vampirgeschichten rund um das Schloss Bran, das auch unter dem touristischen Namen Draculas Schloss bekannt ist. In unserem Land gibt es aber noch so viel mehr als eine Schlossbesichtigung oder den riesigen Parlamentspalast. Rumänische Städte haben eine eigene Atmosphäre, die es wert ist, entdeckt zu werden. Wenn du jedoch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Rumäniens sehen möchtest, müssen du tiefer in das Land in die Regionen Siebenbürgen, Bukowina oder Maramures reisen. Die Hauptattraktionen Rumäniens, die unberührte Natur und das echte lokale Leben lassen sich am besten außerhalb der großen Städte erleben. Schau dir einfach die Karte Rumäniens an, um sich selbst davon zu überzeugen.

Wie du dir vorstellen kannst, wurden mittelalterliche Schlösser an nicht leicht erreichbaren Orten errichtet, und Gemeinden, die ihre uralte Lebensweise bewahrt haben, haben dies getan, indem sie sich abseits von Zivilisation und Massentourismus versteckt hielten. Schließlich verbergen die berühmten Sehenswürdigkeiten von Siebenbürgen und die Landschaft, die Prinz Charles von Großbritannien dazu veranlasst haben, sich in Rumänien zu verlieben, zahlreiche Orte, an denen Sie die Natur genießen und sich abschalten können - aber auch abgelegene und weniger bekannte. Rumänien ist ein großartiges Reiseziel für langsames Tourismus und wenn man die größte Stadt Bukarests besucht, sieht man eigentlich nur sehr wenig.

Die Tatsache, dass Rumänien immer noch über eine unterentwickelte Verkehrsinfrastruktur verfügt, die nicht über genügend Touristeninformationszentren verfügt oder nicht für unabhängige Reisende zugänglich ist, macht es für Touristen schwieriger, die wahre Schönheit unseres Landes zu entdecken.

Deshalb empfehlen wir von Romanian Friend, während Ihrer Reise einen *unserer Guides zu buchen. * 3 Gründe dafür:

  • erstens kannst du zu Orten und Gemeinden gehen, die nur von Einheimischen bekannt sind, so dass du deine Reise in Rumänien einfach und problemlos planen kannst
  • zweitens suchen wir die Partner aus, mit denen wir zusammenarbeiten, und wählen nur diejenigen aus, die authentische rumänische Kultur, Werte und Schönheit schätzen, damit du eine großartige Erfahrung bei deinen Besuch in unserem Land hast - lies die Bewertungen unserer Touren
  • drittens Die meisten unserer Touren sind darauf ausgerichtet, verantwortungsbewusstes und umweltfreundliches Reisen zu unterstützen, damit der Tourismus das von dir besuchten Gemeinden oder die Umwelt nicht beeinträchtigt und die Einheimischen wirtschaftlich von deinen Besuch profitieren. Dies ist uns als Einheimischer sehr wichtig, daher wird deine Buchung unsere Arbeit unterstützen - lies mehr darüber, was verantwortungsbewusstes Reisen ist und wie wir es tun


10. Öffne dein Herz für die Rumänen

Unser letzter Tipp: Wenn du dich für einen Besuch in Rumänien entscheidest, solltest du einige Zeit damit verbringen, die Einheimischen kennenzulernen. Rumänen sind sehr gastlich, freundlich, nachdenklich und warmherzig. Sie bringen dich in ihre Häuser, füttern dich bis zum Umfallen (im wahrsten Sinne des Wortes!), bringen ihren besten Wein oder Tuica hervor und geben dir im Allgemeinen alle Mühe, um sicherzustellen, dass du eine großartige Zeit mit ihnen verbringst. In unserem Führer für traditionelles rumänisches Essen erfahrst du, wie sich unsere Kultur, Geschichte und Geographie in unseren Speisen und Gerichten widerspiegelt.

So viel Gastfreundschaft und die Bereitschaft, Gäste unterzubringen, scheinen seltsam zu sein oder du fühlst dich manchmal unwohl, aber dies ist Teil unserer Kultur: Familie, Freunde, Gäste und zwischenmenschliche Beziehungen bedeuten den Rumänen sehr viel. Mach einfach eine unserer handverlesenen Ausflüge in die rumänische Landschaft und du wirst sehen, was ich meine.

Genieße deinen Besuch und lass dich von den Einheimischen zeigen, was für ein schönes Land wir haben. Vergess alle Vorurteile über Rumänen und öffne dein Herz und Verstand, während du hier bist, erkunde das Land und triff echte Einheimische. Rumänien wird dich überraschen :)

**

Wir hoffen, dass diese Informationen deine Planung für deine Reise nach Rumänien erleichtert! Wenn du weitere Hilfe benötigst, nimm einfach Kontakt mit uns auf - wir helfen dich gerne weiter!

Dein rumänischer Freund

Marius

Follow Romanian Friend on:
or
Share this with your friends:

#romanianfriend